Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Abfall ABC Aktuelles Termine Über uns Kontakt
Landkreis WaldshutAbfallwirtschaft
Landkreis
Waldshut

Elektro(nik)schrott

Allgemeine Informationen

Jährlich landen in Deutschland 1,8 Millionen Tonnen Elektro(nik)schrott auf dem Müll und damit auch jede Menge Wertstoffe wie Stahl, Kupfer und Aluminium, oder sogar Edelmetalle wie Gold und Silber. Nicht einmal die Hälfte dieser Geräte wird recycelt. Das bedeutet, dass große Mengen dieser wertvollen Metalle unwiederbringlich verloren gehen. Außerdem können die darin ebenfalls enthaltenen Schadstoffe nicht sicher entsorgt werden und Mensch und Umwelt schädigen.

Entsorgung auch über Handel möglich

Seit 24. Juli 2016 können Sie Elektro(nik)schrott auch bei Händlern abgeben - auch beim Online-Handel. Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von mehr als 400 Quadratmetern müssen Altgeräte bis zu einer Kantenlänge unter 25 Zentimetern kostenfrei annehmen – auch wenn Sie das Gerät dort nicht gekauft haben. (Bei Warenhäusern, die auch noch andere Waren verkaufen, zählt nur die Fläche mit den elektronischen Produkten; bei Online-Händlern ist die Lagergrundfläche, auf der Elektrowaren stehen, maßgebend.) Geschäfte können dafür Sammeltonnen aufstellen. Für größere Geräte gilt das Prinzip "Alt gegen Neu": Wird ein Gerät gekauft, muss ein Gerät der gleichen Kategorie (z. B. Kühlschrank gegen Kühlschrank) zurückgenommen werden. Bitte beim Kauf direkt klären, dass ein Altgerät zurückgenommen werden soll!

Was gehört zum Elektro(nik)schrott?

Was gehört nicht zum Elektro(nik)schrott?

Ausnahmen bei der Entsorgung von Elektro(nik)schrott im Landkreis Waldshut