Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Abfall ABC Abfall App Aktuelles Termine Über uns Kontakt
Landkreis WaldshutAbfallwirtschaft
Landkreis
Waldshut
23.06.2022

Wechsel des Biotonnenfilters alle zwei Jahre empfohlen

Alle Biotonnen im Landkreis im Landkreis Waldshut sind mit einem Filterdeckel ausgestattet. Der Filter enthält ein Kokossubstrat, welches einmal mit Wasser aktiviert, dafür sorgt, dass die Gerüche aus der Biotonne neutralisiert werden. Nach der Aktivierung hält der Filter etwa zwei bis drei Jahre. Ob der Filter getauscht werden muss, kann auch durch einen einfachen Geruchstest überprüft werden. Nur wenn die Biotonne trotz geschlossenem Deckel sehr stark riecht, muss der Filter erneuert werden.

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft empfiehlt deshalb, die im Jahr 2020 ausgegebenen Biotonnen turnusgemäß auf einen möglicherweise notwendigen Filterwechsel zu überprüfen. Für den Austausch und Erwerb ist jeder Haushalt selber verantwortlich. Neue Filtersubstrate können für 10 Euro erworben werden. Die Verkaufsstellen sind auf dieser Homepage unter abfall-landkreis-waldshut.de/de/verkaufsstellen/ oder in der Abfall-App unter der Rubrik Standorte/Verkaufsstellen Biofilter zu finden. Wichtig ist, beim Kauf des neuen Filters auf die richtige Tonnengröße zu achten. Die Kokossubstratpresslinge für die 60-Liter und die 120-Liter-Tonnen haben eine andere Form und Größe als die Presslinge für die 240-Liter-Tonne.

Eine Anleitung zum Wechsel und zur Aktivierung des Biofilters liegt jeder Verpackung bei. Der beiliegende Sticker mit der Aufschrift „Filterwechsel 2023“ braucht nicht aufgeklebt zu werden. Selbstverständlich werden auch Biotonnen, bei denen der Aufkleber „Filterwechsel“ einen länger zurückliegenden Zeitraum anzeigt, geleert. Übel riechende Biotonnen sind unangenehm und können durch rechtzeitigen Filterwechsel vermieden werden.