Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Abfall ABC Abfall App Aktuelles Termine Über uns Kontakt
Landkreis WaldshutAbfallwirtschaft
Landkreis
Waldshut
18.01.2023

Tipps zur Nutzung der Biotonne im Winter

BEN, die Biotonne im Winter. Das Bild zeigt BEN, die Biotonne mit einer Schneemütze umrahmt von Schneeflocken

Witterungsbedingt kann es derzeit vorkommen, dass Biotonnen einfrieren. Folgende Tipps helfen, damit die Biotonne auch im Winter optimal genutzt werden kann:
  • Wählen Sie einen möglichst frostfreien Standort.
  • Den Boden der Biotonne mit Zeitungspapier oder mit Eierkartons (aus Papier) auslegen. So wird die Feuchtigkeit aufgesaugt und das Festfrieren am Boden verhindert.
  • Die Bioabfälle, besonders feuchte und tierische Bioabfälle sowie Essensreste, in Zeitungspapier, Küchenpapier oder braune unbeschichtete Papierbeutel einschlagen. (Kompostierbare Plastik- oder Folienbeutel sind nicht erlaubt.)
  • Den Deckel immer komplett schließen.
  • Eingeworfenen Bioabfall in der Biotonne nicht verdichten, sondern locker liegen lassen. Andernfalls friert der Biomüll am Tonnenrand fest. Hierbei kann es helfen, den Müll zwischendurch aufzulockern, beispielsweise mit einer Schippe oder durch Rütteln der Tonne.
  • Zerknülltes Zeitungspapier, Sägemehl oder Ähnliches zwischen die Bioabfälle streuen. So wird die Feuchtigkeit gebunden und das Zusammenfrieren der Abfälle verhindert.
  • Die Biotonne regelmäßig alle 14 Tage leeren lassen, auch wenn die Biotonne nur zum Teil befüllt ist (die Leerungen der Biotonne sind kostenfrei).
Bitte beachten Sie: Können Biotonnen nicht oder nicht vollständig geleert werden, weil sie eingefroren sind, kann eine Nachleerung leider nicht erfolgen.